Home » Politik »

▷ Verdacht auf illegale Ausfuhr: Spionage-Firma durchsucht

14. Oktober 2020 Politik


14.10.2020 – 06:00

NDR Norddeutscher Rundfunk

Hamburg (ots)

Die Staatsanwaltschaft München hat nach Informationen von NDR und BR die Firma FinFisher durchsuchen lassen. Die Münchener Firma produziert sogenannte Intrusion-Software – Überwachungs-Programme, wie sie etwa Ermittlungsbehörden einsetzen. Der Hersteller steht im Verdacht, illegal Software exportiert zu haben. Ermittler des Zollkriminalamts haben in der vergangenen Woche 15 Wohn- und Geschäftsräume im In- und Ausland durchsucht.

Die Staatsanwaltschaft ermittle wegen „des Verdachts des Verstoßes gegen das Außenwirtschaftsgesetz gegen Geschäftsführer und Mitarbeiter der FinFisher GmbH und mindestens zweier weiterer Firmen“, sagte eine Sprecherin auf Anfrage von BR und NDR. Auch das Bundeskriminalamt und das Zollkriminalamt setzen Software von FinFisher ein, zum Beispiel den sogenannten Bundestrojaner.

Es besteht der Verdacht, dass die Firma Software ohne entsprechende Genehmigung ins Ausland exportiert haben könnte. In der Vergangenheit war immer wieder Überwachungssoftware in Ländern aufgetaucht, für die die Bundesregierung keine Ausfuhrgenehmigung erteilt hatte, etwa in der Türkei. Experten hatten die Software untersucht und waren zu dem Ergebnis gekommen, dass es sich hierbei um FinSpy gehandelt habe, die wichtigste Überwachungs-Software von FinFisher.

FinFisher äußerte sich auf Anfrage nicht. Unklar ist derzeit deshalb auch, ob der Quellcode der Software im Rahmen der Durchsuchungen übergeben wurde, wie eine mit dem Fall vertraute Person NDR und BR berichtet hat. Die Staatsanwaltschaft äußerte sich dazu nicht. Bislang ist ungeklärt, ob – und wenn ja, auf welchem Wege – die Software von FinFisher vorbei an den deutschen Behörden ins Ausland exportiert worden war.

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, fordert die Bundesregierung in Anbetracht des Verdachts gegen FinFisher dazu auf, die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen zu beenden. „Deutsche und europäische Überwachungs- und Zensursoftware trägt weltweit zu massiven Menschrechtsverletzungen bei“, sagte er NDR und BR.

Die Bundesregierung sei unter anderem wegen ihrer Zusammenarbeit mit Firmen wie FinFisher „Teil des Problems und nicht der Lösung“ und gefährde „IT-Sicherheit massiv“. Deutschland müsse „die Zusammenarbeit mit diesen Firmen, die bestehende Kontrollregime bewusst umgehen und ihre mit deutschem Steuergeld gecodeten Programme weiter in aller Despotenhände dieser Welt exportieren, endlich beenden“, sagte von Notz.

Recherchen von NDR und BR zeigen, dass FinFisher-Manager offenbar eine Art Parallelstruktur im Ausland aufgebaut haben könnten. Daten aus dem Handelsregister Malaysias belegen, dass Stephan Oelkers, einer der Geschäftsmänner hinter FinFisher, im Jahr 2015 dort eine Firma mit dem Namen Raedarius M8 Limited gegründet hatte. Zum Geschäftszweck gehörten unter anderem „Lösungen im Bereich der Kommunikations- und Informationstechnologie“ und „Vertrieb und Verkauf“. Zu diesem Zeitpunkt war der Export von Spähsoftware in Deutschland deutlich weniger streng geregelt. Einer der Direktoren hat in der Vergangenheit für mehrere Firmen aus der Überwachungsindustrie gearbeitet.

Im Jahr 2019 hatte die Regierung von Jair Bolsonaro, Brasiliens rechtspopulistischem Staatspräsidenten, Überwachungssoftware im Wert von 850.000 US-Dollar bei Raedarius M8 gekauft. Das geht aus einer Aufstellung der brasilianischen Generalstaatsanwaltschaft hervor. In verschiedenen Firmen-Datenbanken finden sich Spuren zu weiteren Raedarius M8-Firmen: eine gleichnamige Firma in Bulgarien, je eine mit leicht anderem Namen in Pakistan und Dubai.

Oelkers verstarb 2016 in einem Hotel in Indonesien, laut örtlichen Medien an einem Herzinfarkt. Die Anteile an Raedarius M8 gehören heute ausweislich des Handelsregisters zu einem Viertel einem FinSpy-Entwickler. Den Rest verwaltet ein Anwalt aus München, dessen Kanzlei-Anschrift auch als Postadresse von FinFisher fungiert.

Reporter von NDR und BR haben ausführliche Anfragen an FinFisher und Raedarius M8 geschickt – darunter auch die Frage, inwiefern die beiden Unternehmen wirtschaftlich verbunden sind, wer die Anteile hält und ob Raedarius-Firmen womöglich FinFisher-Software im Ausland verkauft haben. Keine der beiden Firmen antwortete.

Die Ermittlungen gegen FinFisher laufen schon seit rund einem Jahr und waren unter anderem durch Presseberichte ins Rollen gekommen. 2018 hatten NDR, WDR und SZ berichtet, dass in der Türkei Überwachungssoftware gegen Oppositionelle eingesetzt worden war. Eine Quellcode-Analyse der Nichtregierungsorganisation „Access Now“ hatte damals ergeben, dass es sich bei der gefundenen Software mit hoher Wahrscheinlichkeit um FinSpy handelte. Auch eine Analyse des Chaos Computer Clubs fand deutliche Indizien dafür, dass FinSpy eingesetzt worden war. Aktivisten von Reporter ohne Grenzen, von Netzpolitik.org, der Gesellschaft für Freiheitsrechte und des European Center for Constitutional and Human Rights hatten die Münchener IT-Firma daraufhin angezeigt.

Auch Reporter ohne Grenzen (ROG) hat damals Anzeige erstattet. ROG-Direktor Christian Mihr sagte nun gegenüber NDR und BR, dass seine Organisation mittlerweile in rund der Hälfte der Fälle, in denen sie Nothilfe leistet, Spähsoftware vorfinde, die gegen die betroffenen Reporterinnen und Reporter eingesetzt werde. „Das heißt, dass Journalisten inhaftiert wurden, weil sie vorher überwacht wurden. Dass sie gefoltert wurden, weil sie identifizierbar wurden“, so Mihr. Auch er appelliert daher an die Bundesregierung: „Will man ein Unternehmen unterstützen, dass dazu beiträgt, dass in Diktaturen und in autoritären Ländern Journalistinnen und Journalisten verfolgt werden?“

FinSpy gilt unter Sicherheitsexperten als besonders hochwertiges Produkt. Die Software kann auf Adressbücher, Fotos und Videos betroffener Handys zugreifen und Telefonate abhören. Zudem gilt die Software als besonders zuverlässig.

Für den Export von Überwachungssoftware gelten in Deutschland strenge Regeln. Jeder Export muss durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle genehmigt werden. Das zuständige Bundeswirtschaftsministerium hatte wiederholt erklärt, dass es seit dem Jahr 2015 keine Exportlizenzen für Überwachungssoftware erteilt habe. FinFisher hatte sich damals nicht zu der Frage äußern wollen, ob es sich bei der gefundenen Software um eines ihrer Produkte handelt.

14. Oktober 2020 / IB

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Iris Bents
Tel.: 040 / 4156-2304
Mail: i.bents@ndr.de
http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell





Source link

Anzeige

 

Neueste Artikel

Aktuelle News bei Twitter

Anzeige

 

Touristik

We Love Travel!: Reiselust trotz Corona ungebrochen!

Messe Berlin GmbH [Newsroom]Berlin (ots) – Verunsicherung als Hauptproblem – Bewusstsein für soziale Nachhaltigkeit gewachsen – erhöhtes Informations- und Sicherheitsbedürfnis bei Kunden – der Markt baucht neue Produkte – Reisen hat sich durch Corona geografisch entzerrt – … Lesen Sie hier weiter…

Ironie des Schicksals – Verschiebung vom "BER-Airport-Opening" am 30.10.2020

Pikosso Berlin GmbH [Newsroom]Berlin (ots) – Die Firma Pikosso Berlin GmbH, die für den Schönfelder Gewerbeverein eine Feier im ExpoCenter Airport Halle A am Vorabend der BER Inbetriebnahme organisiert, sieht sich auf Grund der rasant steigenden Corona-Fälle veranlasst, … Lesen Sie hier weiter…

Mit Covid-19-Test auf Fernreise

REISE & PREISE Verlags GmbH [Newsroom]Buxtehude (ots) – Während in Deutschland und Europa die Corona-Infektionen im Herbst wieder ansteigen, stellt sich die Situation in bestimmten außereuropäischen Ländern besser dar, berichtet die Zeitschrift REISE & PREISE in ihrer neuen Ausgabe. … Lesen Sie hier weiter…

Ab auf die Trauminseln: TUI bietet wieder Malediven-Reisen an

TUI Deutschland GmbH [Newsroom]Hannover (ots) – – Flugpauschalreisen mit Lufthansa starten am 27. Oktober – 80 Prozent des Hotelangebots geöffnet, darunter RIU, Robinson und Kuramathi – "Die Möglichkeit zu reisen erfährt eine ganz neue Wertschätzung" – Gäste können ihre … Lesen Sie hier weiter…

Nürnberg, Stuttgart, Düsseldorf / Das eat&STYLE Food-Festival lädt auch 2020 zu köstlichen Genussmomenten

FLEET Events GmbH [Newsroom]

Anzeige

 

Netzwelt

Für beschleunigtes Wachstum im Festnetz / o2 erfindet das Zuhause-Internet neu

Telefónica Deutschland Holding AG [Newsroom]

Studie: Microsofts Azure Cloud liegt im Finanzsektor vorne

Senacor Technologies AG [Newsroom]Eschborn (ots) – 79 Prozent der Unternehmen aus der Finanzbranche arbeiten inzwischen in der Cloud oder führen sie unter Hochdruck ein. Microsoft hat dabei die Nase vorn. Mehr als die Hälfte der Banken nutzt die Azure Cloud oder will das bis 2025 … Lesen Sie hier weiter…

Kaspersky-Analyse: Nutzer in Deutschland, Österreich und der Schweiz von Stalkerware betroffen

Kaspersky Labs GmbH [Newsroom]

Trilliant wählt 1NCE Mobilfunklösung zur kosteneffizienten Anbindung auf der letzten Meile im IIoT

1NCE [Newsroom]Windsor/Köln (ots) – Trilliant, weltweiter Anbieter intelligenter Kommunikationslösungen in den Bereichen Industrial Internet of Things (IIoT), Smart Energy und Smart City, hat sich für eine Partnerschaft mit 1NCE entschieden, um die Verbindung … Lesen Sie hier weiter…

Apple iPhone 12: So begehrt ist das neue Flagship-Smartphone

CHECK24 GmbH [Newsroom]München (ots) – – YouGov-Umfrage: Elf Prozent der iOS-Nutzer planen derzeit, das neue iPhone 12 zu kaufen – Vorbestellung bei CHECK24 bereits möglich – mit Vertrag ab 42 Euro monatlich – Service für Kunden: 1-Klick-Kündigung und … Lesen Sie hier weiter…

Anzeige

 

Unterhaltung

Deutschlandpremiere in Hamburg: "Yakari – der Kinofilm" / Kinostart am 29. Oktober im Verleih von LEONINE

LEONINE [Newsroom]

Isabell Gerschke bereichert weiterhin "In aller Freundschaft"

MDR Mitteldeutscher Rundfunk [Newsroom]

Wenn Motelzimmer sprechen könnten: Die vierte Staffel der HBO-Serie "Room 104" ab Mittwoch bei Sky

Sky Deutschland [Newsroom]

Blütenstaub soll für mehr Nachhaltigkeit sorgen

Drees & Sommer SE [Newsroom]Stuttgart (ots) – Das Stuttgarter Planungs- und Beratungsunternehmen Drees & Sommer SE hat eine Kooperation mit dem belgischen Startup BeeOdiversity geschlossen. Ziel ist es, mithilfe von Bienen und moderner Technologie die natürliche Artenvielfalt … Lesen Sie hier weiter…

Erst der Prince, jetzt eine Princess! / TVNOW entwickelt mit "Princess Charming" das Erfolgs-Format weiter

TVNOW [Newsroom]Köln (ots) – Seit einer Woche lässt "Prince Charming" wieder die User-Herzen höherschlagen. Und schon jetzt steht fest: Staffel 2 der mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten Dating-Show ist noch erfolgreicher gestartet als Staffel 1. Während bei … Lesen Sie hier weiter…

Anzeige

 

Finanzen

EANS-DD: Vienna Insurance Group AG Wiener Versicherung Gruppe / Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR

Vienna Insurance Group AG Wiener Versicherung Gruppe [Newsroom] Emittent: Vienna Insurance Group AG Wiener Versicherung Gruppe Schottenring 30 A-1010 Wien Telefon: +43(0)50 390-22000 FAX: +43(0)50 390 99-22000 Email: investor.relations@vig.com WWW: www.vig.com ISIN: AT0000908504 Indizes: WBI, VÖNIX, ATX … Lesen Sie hier weiter…

EANS-Stimmrechte: AMAG Austria Metall AG / Veröffentlichung einer Beteiligungsmeldung gemäß §135 Abs. 2 BörseG

AMAG Austria Metall AG [Newsroom] Emittent: AMAG Austria Metall AG Lamprechtshausenerstraße 61 A-5282 Ranshofen Telefon: +43 7722 801 0 FAX: +43 7722 809 498 Email: investorrelations@amag.at WWW: www.amag-al4u.com ISIN: AT00000AMAG3 Indizes: ATX GP, ATX BI, WBI, VÖNIX Börsen: … Lesen Sie hier weiter…

KfW IPEX-Bank finanziert Investitionen in neue Güterwaggons von MFD Rail

KfW IPEX-Bank [Newsroom]Frankfurt am Main (ots) – Die KfW IPEX-Bank engagiert sich im Bereich des intermodalen Güterverkehrs und finanziert den Aufbau eines Güterwaggonportfolios für das neu gegründete Unternehmen MFD Rail, einer neuen europäischen Plattform zur … Lesen Sie hier weiter…

Studie: Sicherheit ist Kunden beim Online-Banking wichtiger als Geschwindigkeit / Bundesbürger vertrauen den Instituten in puncto Datenschutz

ti&m [Newsroom]Frankfurt (ots) – Die Erwartungshaltung deutscher Bank- und Sparkassenkunden an ein besonders geschütztes Online-Banking ist hoch. Für mehr als 90 Prozent ist Sicherheit sogar wichtiger als Geschwindigkeit. Unterm Strich wird den Instituten ein … Lesen Sie hier weiter…

EANS-Hinweisbekanntmachung: Oberbank AG / Halbjahresfinanzbericht gemäß § 125 Abs. 1 BörseG

Oberbank AG [Newsroom] Emittent: Oberbank AG Untere Donaulände 28 A-4020 Linz Telefon: +43(0)732/78 02-0 FAX: +43(0)732/78 58 10 Email: sek@oberbank.at WWW: www.oberbank.at ISIN: AT0000625108, AT0000625132 Indizes: WBI Börsen: Wien Sprache: … Lesen Sie hier weiter…

EANS-DD: Atrium European Real Estate Limited / Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR

Atrium European Real Estate Limited [Newsroom] Emittent: Atrium European Real Estate Limited Seaton Place 11-15 UK-JE4 0QH St Helier Jersey / Channel Islands Telefon: +44 (0)20 7831 3113 FAX: Email: richard.sunderland@fticonsulting.com WWW: http://www.aere.com ISIN: JE00B3DCF752 Indizes: … Lesen Sie hier weiter…

BSDEX bindet Bankhaus Scheich als Liquiditätsspender an

Börse Stuttgart [Newsroom]Stuttgart (ots) – Das Bankhaus Scheich hat sich als erster nicht zur Gruppe Börse Stuttgart gehörender institutioneller Teilnehmer an die Börse Stuttgart Digital Exchange (BSDEX) angebunden. An Deutschlands erstem regulierten Handelsplatz für … Lesen Sie hier weiter…

Befristet: Vermieter können bis zu 20 Prozent mehr abschreiben

Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. – VLH [Newsroom]

Telekommunikation

Falcon.io führt Instagram-Messaging-Support ein

Falcon.io [Newsroom]Kopenhagen, Dänemark (ots/PRNewswire) – Führendes Social-Media-Unternehmen Falcon.io kündigt Einführung eines Messenger-API-Supports für Instagram an. Falcon.io, ein Unternehmen von Cision, kündigte heute die neueste Zusammenarbeit mit … Lesen Sie hier weiter…

ZTE und China Mobile gewinnen Preis für die beste Enterprise Private Line-Lösung beim Broadband World Forum 2020

ZTEWelink Technology Co., LTD. [Newsroom]Shenzhen, China (ots/PRNewswire) – ZTE ist ein führender internationaler Anbieter von Telekommunikations-, Enterprise- und Consumer-Technologielösungen für das mobile Internet. Gemeinsam mit China Mobile hat das Unternehmen auf dem Broadband … Lesen Sie hier weiter…

MariaDB mit erweiterter Führungsebene auf Wachstumskurs mit cloudbasierter Datenbanklösung

MariaDB [Newsroom]Helsinki, Finnland und Redwood City, Kalifornien, USA (ots) – Die MariaDB Corporation erweitert ihr Führungsteam um zwei prominente Persönlichkeiten: Sie ernennt heute Amir Ameri zum Chief Financial Officer und Paul Jenkinson zum Vorstandsmitglied … Lesen Sie hier weiter…

Huawei ist offizieller Partner der TechLabs Düsseldorf

Huawei Technologies Deutschland GmbH [Newsroom]Düsseldorf (ots) – Huawei Technologies, einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen, ist ab Mitte Oktober offizieller Partner der TechLabs Düsseldorf. Mit diesem Schritt unterstützt das … Lesen Sie hier weiter…

INKR-Ankündigung: Eine internationale, immersive Welt der Comics

INKR [Newsroom]Singapur (ots/PRNewswire) – INKR bietet mit der Einführung seiner digitalen Comic-Plattform und seines Verlagsdienstes weltweiten Zugang zu beliebten Comics sowie zu völlig neuen Originalinhalten. INKR Global's immersive neue Anwendung zum Lesen … Lesen Sie hier weiter…

Huawei führt intelligente, vielfältig einsetzbare Konnektivitätslösungen ein

Huawei [Newsroom]Peking (ots/PRNewswire) – Die UN-Breitbandkommission und Huawei haben heute das sechste Ultra-Breitband-Forum (UBBF 2020) online in Peking abgehalten. Unter dem Motto "Intelligent Connectivity, New Value Together" ("Intelligente Konnektivität, … Lesen Sie hier weiter…

Enapter baut Massenproduktion für Wasserstoff-Elektrolyseure in Nordrhein-Westfalen

Enapter GmbH [Newsroom]Berlin (ots/PRNewswire) – In der Klimakommune Saerbeck entsteht der Enapter Campus mit bis zu 300 Arbeitsplätzen Enapter, führend in der innovativen AEM-Elektrolysetechnologie, hat Pläne zum Bau seiner ersten Massenfertigung in … Lesen Sie hier weiter…

Magenta Moon setzt digitale Bildung in Szene

Deutsche Telekom AG [Newsroom]

Ratgeber

"Fakt und Fiktion" – Neuer Ratgeber ermutigt mit starken Autorenstimmen zum Schreiben

novum Verlag [Newsroom]

Fieber, Husten, Halsweh – der schwierige Weg zum Corona-Test / "Marktcheck" im SWR Fernsehen

SWR – Südwestrundfunk [Newsroom]Stuttgart (ots) – "Marktcheck" am Dienstag, 20. Oktober 2020, 20:15 bis 21 Uhr, im SWR Fernsehen, in der ARD Mediathek, auf Youtube / Moderation Hendrike Brenninkmeyer Die Corona-Infektionszahlen explodieren. Im Herbst häufig vorkommende … Lesen Sie hier weiter…

"Wir hatten enormes Glück" – eine Mutter spricht über die Meningokokken-Erkrankung ihrer Tochter

GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG [Newsroom]

rbb-exklusiv: Vorsicht bei Corona Tests aus dem Internet

Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) [Newsroom]Berlin (ots) – Überlastete Gesundheitsämter bringen immer mehr Menschen dazu, sich auf eigene Faust einen Corona Test zu besorgen. Zum Preis von 150 bis 250 Euro werden diese PCR-Tests auch im Internet angeboten. Die Leiterin des Neuköllner … Lesen Sie hier weiter…

Wie sich nächtliche Angstattacken verhindern lassen

Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen [Newsroom]

Grüner Fisher Investments gibt Tipps für eine gelungene Nachlassplanung

Grüner Fisher Investments GmbH [Newsroom]Rodenbach (ots) – Um spätere Erbstreitigkeiten zu vermeiden und das Rentenalter ohne Sorge um die eigenen Finanzen und Besitztümer genießen zu können, ist eine frühzeitige und professionelle Nachlassplanung entscheidend. Schon vor der … Lesen Sie hier weiter…