Home » Politik »

▷ AOK-Gemeinschaft fordert Aussetzen der „Manipulationsbremse“ im Morbi-RSA

7. Juni 2021 Politik


07.06.2021 – 10:00

AOK-Bundesverband

Berlin (ots)

Bevor die sogenannte Manipulationsbremse im Finanzausgleich zwischen den gesetzlichen Krankenkassen tatsächlich in Kraft tritt, sollten Wirkungsmechanismen und Nebeneffekte noch einmal genauer überprüft werden. Das fordert der AOK-Bundesverband anlässlich der heutigen Anhörung zum Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (GVWG). Zuletzt waren massive Zweifel an der Zielgenauigkeit der neuen Regelung im morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA) geäußert worden. Gleichzeitig haben sich die finanziellen Perspektiven der Krankenkassen für das Jahr 2022 nicht nur durch Corona deutlich verdüstert.

AOK-Vorstand Jens Martin Hoyer kritisiert: „Das neue Vollmodell des Morbi-RSA soll alle Krankheitsgruppen in den Blick nehmen. Gegen diese Vollerfassung von Morbidität wirkt die sogenannte Manipulationsbremse, indem sie pauschal gerade die fünf Prozent der Krankheitsgruppen mit der höchsten Bedeutung für die morbiditätsorientierten Zuweisungen und den höchsten Steigerungen im Diagnosegeschehen aller Krankenkassen wieder aus der Betrachtung herausnimmt. So wird letzten Endes nicht die Manipulation, sondern die Morbiditätsorientierung des Morbi-RSA ausgebremst. Das wirkt sich zu Lasten von Kassen mit einem überdurchschnittlichen Anteil an kranken Versicherten beziehungsweise zu Gunsten von Kassen mit einem vergleichsweise gesunden Versichertenklientel aus. Vulnerable Versichertengruppen mit hoher Krankheitslast fallen dann plötzlich wieder durchs Raster der Berücksichtigung. Und für Krankenkassen lohnt sich damit paradoxerweise abermals die Risikoselektion nach jungen und gesunden Versicherten beziehungsweise die Diskriminierung von alten und kranken Versicherten.“

Geplanter GKV-Bundeszuschuss von sieben Milliarden nicht ausreichend

Neben den grundsätzlichen Zweifeln an der Manipulationsbremse sieht der AOK-Bundesverband vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und der jüngsten Gesetzgebung noch weitere finanzielle Unsicherheiten für die gesetzliche Krankenversicherung. So habe die Koalition zuletzt zwar die Absicht bekundet, den durchschnittlichen Zusatzbeitragssatz 2022 auf 1,3 Prozent zu begrenzen. Die vereinbarte Erhöhung des Bundeszuschusses in Höhe von sieben Milliarden Euro sei allerdings nicht ausreichend, um dieses Ziel zu erreichen, so Hoyer. Darum sollten die Regierungsfraktionen noch vor der Bundestagswahl die notwendigen Beschlüsse fassen: „Um für die Kassen Planungssicherheit zu schaffen, muss die Höhe des gesamten ergänzenden Bundeszuschusses für das Jahr 2022 zum Zeitpunkt der Beratungen des Schätzerkreises Mitte Oktober 2021 feststehen, um den durchschnittlichen GKV-Zusatzbeitrag für das Jahr 2022 mit 1,3 Prozent festlegen zu können.“

Unwägbarkeiten erwartet Hoyer auch noch an anderen Stellen: „Ausgerechnet die durch die Coronavirus-Pandemie massiv beeinflussten Morbiditätsdaten sollen nun mit Einführung der Manipulationsbremse dazu verwendet werden, mechanisch und pauschal vermeintliches Fehlverhalten zu identifizieren. Am Ende könnten gerade solche Krankheiten unter Manipulationsverdacht geraten, deren Behandlung aufgrund ihrer Dringlichkeit und Schwere nicht verschoben werden konnte.“ Laut AOK-Bundesverband bleibt bei der sogenannten Manipulationsbremse auch im Dunkeln, wie sie mit dem kürzlich beschlossenen Rücklagenzugriff und den Auffälligkeitsprüfungen nach Paragraf 273 zusammenwirkt.

„Tatsächliche Manipulation muss unterbunden werden. Aber die Effekte, die mit den neuen Instrumenten erreicht werden sollen, müssen dann auch eintreten und die Bekämpfungsmittel zielgerichtet wirken. Das ist in Bezug auf die derzeitigen Regelungen nicht gegeben.“ Es könne gut sein, dass Wechselwirkungen dazu führten, dass die Krankenkassen mehrfach geschröpft würden, so Hoyer weiter. „Bei so viel Intransparenz, Interdependenz und Unsicherheit wäre es ein Gebot der Vernunft, die Morbiditätsbremse noch einmal ganz grundsätzlich zu überprüfen, bevor man sie scharf stellt. Wir plädieren daher für ein Aussetzen.“

Hintergrundinformationen zur Wechselwirkung von Vermögensabbau und Manipulationsbremse:

Die AOK-Gemeinschaft ist mit einem Anteil in Höhe von 4,2 Milliarden Euro überproportional vom Vermögensabbau betroffen. Durch die RSA-Prüfungen für die zurückliegenden Jahre seit 2013 werden nun voraussichtlich rückwirkend Korrekturen mit Wirkung auf abgeschlossene Bilanzen vorgenommen. Die Korrekturforderungen aus den Prüfungen greifen auf Bilanzvermögen zu, das den Krankenkassen nach dem Gesetz zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung (GPVG) ab dem Jahr 2021 gar nicht mehr zur Verfügung steht. Konsequenterweise hätte die Vermögensabführung gemäß § 272 SGB V erst nach einer etwaigen Korrektur der Vorjahre erfolgen dürfen. Berücksichtigt man die zeitlich überlappende Wirkung der „Manipulationsbremse“, die überproportionale Morbiditätsveränderungen im Zeitraum von 2017 bis 2020 korrigieren soll, erfolgt de facto eine dreifache Vermögenskorrektur durch nachträgliche Zuweisungsveränderungen für abgeschlossene Geschäftsjahre. Dieses Problem lässt sich nur dadurch lösen, dass die vermögensändernden Korrekturen aus den Prüfungen nach § 273 SGB V für die zurückliegenden Jahre ausgesetzt und erst ab dem Berichtsjahr 2020 wieder durchgeführt werden.

Pressekontakt:

Dr. Kai Behrens
Telefon: 030 / 34646-2309
Mobil: 01520 / 1563042
E-Mail: presse@bv.aok.de

Original-Content von: AOK-Bundesverband, übermittelt durch news aktuell



Source link

Anzeige

 

 

Neueste Artikel

Aktuelle News bei Twitter

Anzeige

 

Touristik

Platzreservierung für größere BUGA-Veranstaltungen in Erfurt startet

Bundesgartenschau Erfurt 2021 gGmbH [Newsroom]

Tank & Rast weitet Gastronomieangebot ab 1. Juli deutlich aus

Autobahn Tank & Rast [Newsroom]Bonn (ots) – – Attraktive Eröffnungsangebote an allen Standorten zum Beginn der Reisezeit – Priorität weiter auf Gewährleistung bestmöglichen Gesundheitsschutzes – Autobahntankstellen stellten während der Pandemie Versorgung sicher Bereits … Lesen Sie hier weiter…

ADAC Ambulanz-Service: Mit der perfekten Reise-Apotheke sorgenfrei in den Sommerurlaub / Medikamente zur regelmäßigen Einnahme nicht vergessen / Corona: Alltagsmasken (FFP2) und Handdesinfektionsmittel

ADAC SE [Newsroom]

Neustart mit attraktiven Raten und neuen Standorten / Precise Hotels & Resorts hat die Auszeit für Renovierungen genutzt und um zwei neue Marken ins Portfolio zu integrieren.

Precise Hotel Collection [Newsroom]

Erfolgreicher Start der A-ROSA Kreuzfahrten / A-ROSA ALVA in Portugal nimmt als erstes Schiff Fahrt auf

A-ROSA Flussschiff GmbH [Newsroom]

Anzeige

 

Netzwelt

Digitaltag: "Deutschland sicher im Netz" und Samsung starten SIMON App für sicheren digitalen Alltag

Samsung Electronics GmbH [Newsroom]

Historischer Tag für die Stadt Werneuchen / – Kooperationsvertrag mit der DNS:NET zum eigenwirtschaftlichen Ausbau der Werneuchener Glasfaserinfrastruktur unterzeichnet

DNS:NET Internet Service GmbH [Newsroom]Berlin/Bernau/Werneuchen (ots) – Die Verwaltung von Werneuchen und die DNS:NET Internet Service GmbH wollen den Ausbau per Glasfaser in der Stadt Werneuchen mit ihren mehr als 9.600 Einwohnern gemeinsam mit Hochdruck vorantreiben. Für das Giganetz … Lesen Sie hier weiter…

Mit Domains zum Luxus-Leben: So wurde Selfmade-Millionär Walter Temmer reich

Walter Temmer [Newsroom]

SAP-Change Management ohne Black Box / Software-Abhängigkeit kann gefährlich werden: Solutive bietet wertschöpfendes SAP-AddOn

Solutive AG [Newsroom]Oberhausen-Rheinhausen (ots) – Auf einem Bein steht nur der Vogel Strauß gut – in Sachen SAP ist die volle Abhängigkeit gefährlich. Zu diesem Schluss kommt der ehemalige SAP-Manager Christian Steiger: "Alles aus einer Hand ist nicht immer das … Lesen Sie hier weiter…

Digitaltag 2021: HPI fördert digitale Teilhabe mit konkreten Projekten

HPI Hasso-Plattner-Institut [Newsroom]Potsdam (ots) – Wie wichtig die Digitalisierung ist, hat während der Pandemie jeder am eigenen Leib erfahren. Doch Vieles, was möglich wäre, gibt es in Deutschland immer noch nicht. Der jährliche Digitaltag will bundesweit helfen, das zu … Lesen Sie hier weiter…

Anzeige

 

Unterhaltung

SWR Sommer mit neuer Staffel "Lecker aufs Land"

SWR – Südwestrundfunk [Newsroom]

Regierung der Ukraine kündigt offizielle Gedenkfeiern zum 80. Jahrestag des Massakers von Babyn Yar an

Babyn Yar Holocaust Memorial Center [Newsroom]Kiew, Ukraine (ots/PRNewswire) – Am 6. Oktober findet in Babyn Yar eine staatliche Zeremonie mit führenden Politikern aus aller Welt statt Zwei neue Installationen zum Gedenken an die Opfer werden in Babyn Yar enthüllt, weltweit finden … Lesen Sie hier weiter…

Ein Künstler im Schnittpunkt der Moderne: Leopold Museum würdigt den Bildhauer Josef Pillhofer

Leopold Museum [Newsroom]

"Let´s Love – Eine Hütte voller Liebe"- Jetzt bewerben für die neue Dating-Show bei RTLZWEI mit Jana Ina Zarrella

RTLZWEI [Newsroom]

Das Erste / Halbzeit am Set: In Husum entsteht der ARD-Degeto-Event-Zweiteiler "Ein Schritt zum Abgrund" (AT) mit Petra Schmidt-Schaller in der Hauptrolle

ARD Das Erste [Newsroom]

Anzeige

 

Finanzen

EANS-Adhoc: Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft (BTV) – Umwandlung der Vorzugs-Stückaktien in Stamm-Stückaktien – Wirksamkeit

Bank für Tirol und Vorarlberg AG [Newsroom] Emittent: Bank für Tirol und Vorarlberg AG Stadtforum 1 A-6020 Innsbruck Telefon: +43(0)5 05 333 FAX: +43(0)5 05 333- 1408 Email: info@btv.at WWW: www.btv.at ISIN: AT0000625504, AT0000625538 Indizes: WBI Börsen: Wien Sprache: … Lesen Sie hier weiter…

EANS-Hauptversammlung: Stadlauer Malzfabrik AG / Einberufung zur Hauptversammlung gemäß § 107 Abs. 3 AktG

Stadlauer Malzfabrik AG [Newsroom] Emittent: Stadlauer Malzfabrik AG Smolagasse 1 A-1220 Wien Telefon: +43 1 288 08 FAX: +43 1 288 08- 19 Email: office@stamag.at WWW: www.malzfabrik-ag.at ISIN: AT0000797303 Indizes: WBI Börsen: Wien Sprache: … Lesen Sie hier weiter…

Corona-Krise belastet Finanzierungsklima für Unternehmen

KfW [Newsroom]Frankfurt am Main (ots) – – Anteil der Unternehmen, der im Frühjahr von Schwierigkeiten beim Kreditzugang berichtete, hat sich verdoppelt – Positive Entwicklung der Eigenkapitalausstattung der Unternehmen seit der Jahrtausendwende vorläufig … Lesen Sie hier weiter…

CFDs & Co.: Steuerhammer verunsichert Anleger / GodmodeTrader-Chefredakteur Daniel Kühn trifft mit Newsletter-Artikel den Nerv vieler Marktteilnehmer – was Trader jetzt wissen müssen

BörseGo AG [Newsroom]München (ots) – "Ein verfassungswidriger Skandal" – so bezeichnet Daniel Kühn, Chefredakteur des Tradingportals GodmodeTrader, die Besteuerung von Termingeschäften. Konkret meint er damit eine Steuerrechtsänderung von 2019, die festlegte, dass … Lesen Sie hier weiter…

EANS-News: Oberbank AG / Beabsichtigte Veräußerung eigener Aktien

Oberbank AG [Newsroom] Emittent: Oberbank AG Untere Donaulände 28 A-4020 Linz Telefon: +43(0)732/78 02-0 FAX: +43(0)732/78 58 10 Email: sek@oberbank.at WWW: www.oberbank.at ISIN: AT0000625108 Indizes: WBI Börsen: Wien Sprache: … Lesen Sie hier weiter…

EANS-News: AGRANA mit VÖNIX-Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet – BILD

AGRANA Beteiligungs-AG [Newsroom] http://resources.euroadhoc.com/images/2118/5/10742413/AGRANA_Vönix_Preisverleihung2021.jpg Emittent: AGRANA Beteiligungs-AG F.-W.-Raiffeisen-Platz 1 A-1020 Wien Telefon: +43-1-21137-0 FAX: +43-1-21137-12926 Email: info.ab@agrana.com WWW: … Lesen Sie hier weiter…

Vor dem nächsten Boom steht viel politische Unsicherheit / Parlamentswahlen in Äthiopien

Germany Trade & Invest [Newsroom]Berlin, Bonn (GTAI) (ots) – Nach mehrfacher Verschiebung des Termins blickt Äthiopien nun auf den 21. Juni 2021 als neues Datum für die Parlamentswahlen – allerdings mit Einschränkungen. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, wird in 78 … Lesen Sie hier weiter…

Immobilienzinsen: Leichter Anstieg im April

CHECK24 GmbH [Newsroom]

Telekommunikation

Schweizer 5G-Mobilfunk-Lobby erstellt Risikostudie für Bundestag

diagnose:funk [Newsroom] Pressemitteilung von diagnose:funk vom 17.6.2021 Schweizer 5G-Mobilfunk-Lobby erstellt Risikostudie für Bundestag diagnose:funk: „Das ist ein echter Lobby-Skandal!“ Stuttgart, 17.6.2021: Die Umwelt- und Verbraucherorganisation diagnose:funk … Lesen Sie hier weiter…

Mindtree gehört gemäß der IT-Beschaffungsstudie 2021 zu den Spitzenunternehmen in Sachen Kundenzufriedenheit in Großbritannien

Mindtree [Newsroom]Warren, N.j. und Bangalore, Indien (ots/PRNewswire) – Mindtree, ein weltweit tätiges Unternehmen für Technologiedienstleistungen und digitale Transformation, gab heute bekannt, dass es in der von Whitelane Research in Zusammenarbeit mit PA … Lesen Sie hier weiter…

Recorded Future: Angreifergruppe RedFoxtrot mit chinesischem Militär in Verbindung gebracht.

Recorded Future [Newsroom]Boston (ots/PRNewswire) – Recherchen liefern einen umfassenden Einblick in die Cyber-Operationen der Volksbefreiungsarmee (PLA) Netzwerk-Angriffe auf Luft- und Raumfahrt-, Verteidigungs-, Regierungs-, Telekommunikations-, Bergbau- und … Lesen Sie hier weiter…

China Unicom und ZTE führen den branchenweit ersten kommerziellen Test der Intelligent Radio Network Orchestration Solution durch

ZTEWelink Technology Co., LTD. [Newsroom]Shenzhen, China (ots/PRNewswire) – Die ZTE Corporation (0763.HK / 000063.SZ), ein bedeutender internationaler Anbieter von Telekommunikations-, Unternehmens- und Verbrauchertechnologielösungen für das mobile Internet, und China Unicom haben in … Lesen Sie hier weiter…

Der Rechenzentrumsbetreiber DEAC führt "Green Business"-Konzept ein und stellt auf 100 % erneuerbare Energiequellen um

DEAC [Newsroom]Riga, Lettland (ots/PRNewswire) – Im Mai 2021 hat sich DEAC zu einem grünen Rechenzentrumsbetreiber entwickelt, der 100 % erneuerbare Energie aus nordeuropäischen Windparks nutzt und an einem weltweiten Plan zur Dekarbonisierung der Wirtschaft … Lesen Sie hier weiter…

Lumen Media Transformation bringt Live- und On-Demand-Video von der Kamera zur Edge

Lumen Technologies [Newsroom]Denver (ots/PRNewswire) – End-to-End-Lösung bietet erweiterte Funktionen zur Vorbereitung und Anreicherung von Inhalten für die Bereitstellung an Benutzer über das Internet Um Medienvertreibern und Dienstleistern die Möglichkeit zu geben, … Lesen Sie hier weiter…

Enapter startet die Entwicklung der Elektrolyseur-Massenproduktion

Enapter [Newsroom]Saerbeck, Deutschland (ots/PRNewswire) – Wasserstoffunternehmen erhält EUR 9.3 Millionen für Automatisierungspläne Grünen Wasserstoff so günstig wie möglich zu machen und damit die Energiewende vorantreiben – das hat sich der … Lesen Sie hier weiter…

Open Telekom Cloud wächst: neuer Standort Amsterdam

Deutsche Telekom AG [Newsroom]

Ratgeber

Sport als Ausgleich zum Baby-Alltag: So klappt's / Yoga oder Rückbildung sind ein willkommener Ausgleich für Mütter – auch, wenn viele Studios geschlossen haben

Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen [Newsroom]

Elternbrief zur Sommer- und Ferienzeit 2021 / Hautkrebs: Keine Lockerungen beim Sonnenschutz

Berufsverband der Deutschen Dermatologen e. V. [Newsroom]Berlin (ots) – Im Folgenden wendet sich der Berufsverband der Deutschen Dermatologen e. V. mit einem offenen Brief an die Öffentlichkeit: Monate voller Herausforderungen und Ängste, vor allem auch für Familien, liegen hinter uns. Pünktlich zu … Lesen Sie hier weiter…

Mobile Klimaanlagen: Raumgröße wichtiger als Energielabel

Testberichte.de [Newsroom]

Für ein herzgesünderes Deutschland: Die Assmann-Stiftung für Prävention unterstützt den Tag des Cholesterins

Assmann-Stiftung für Prävention [Newsroom]Münster (ots) – In weniger als 2 Jahren hat die Aufklärungskampagne "Deutschland bestimmt das Herzalter!" www.herzalter-bestimmen.de der gemeinnützigen Assmann-Stiftung für Prävention mit derzeit über 286.000 Teilnehmern eine überwältigende … Lesen Sie hier weiter…

„Umschau extra“: Die MDR-Urlaubstipps für den Sommer 21

MDR Mitteldeutscher Rundfunk [Newsroom]

Mobil und leistungsstark: COMPUTER BILD testet Notebooks bis 1000 Euro

COMPUTER BILD [Newsroom]