Home » Politik »

▷ DEKV veröffentlicht gesundheitspolitische Forderungen zur Bundestagswahl 2021: …

21. Juli 2021 Politik


Die Handlungsfelder der kommenden Legislaturperiode sind Qualität, Vernetzung, Personal, Finanzierung

„Die Covid-19-Pandemie hat Stärken und Schwächen des deutschen Sozial- und Gesundheitssystems aufgezeigt. Eine Aufgabe des neu gewählten Bundestags und der nächsten Bundesregierung wird es sein, die Schwächen zu beheben und das Gesundheitssystem zukunftsorientiert aufzustellen. Eine Herausforderung wird dabei darin liegen, mit begrenzten Ressourcen eine an den Bedürfnissen der Patient:innen orientierte, qualitativ hochwertige sowie effiziente Gesundheitsversorgung sicherzustellen. Um dies zu erreichen, müssen Strukturen geschaffen werden, die einen einfachen Zugang zu einer qualifizierten Gesundheitsversorgung gewähren und den medizinisch-technischen Fortschritt einbeziehen. Zugleich gilt es, auch für mögliche weitere globale Pandemien gerüstet zu sein. Eine besondere Herausforderung ist die Bewältigung des akuten Fachkräftemangels in einer älter werdenden Gesellschaft. Um diesen komplexen Aufgaben gerecht zu werden, sind Veränderungen in den vier Handlungsfeldern Qualität, Vernetzung, Personal und Finanzierung notwendig. Wie diese aussehen sollten, hat der DEKV-Vorstand in seinen Forderungen zusammengefasst“, erklärt Christoph Radbruch, Vorsitzender des DEKV.

Qualitätspolitik mit Augenmaß

Die Basis einer patient:innen-orientierten und qualitativ hochwertigen Versorgung sind ein bundeseinheitlicher Planungs- und Finanzierungsrahmen mit Mindeststandards sowie eine regionale Planung, die evidenzbasierte, wissenschaftliche Qualitätsparameter einbezieht. Mindestanforderungen an die Krankenhausbehandlung stärken dabei die Versorgungsqualität, vorausgesetzt, sie führen nicht zu einer intransparenten Strukturpolitik, die die regionalen Versorgungserfordernisse gefährdet. Bestehende Qualitätsparameter und Qualitätskriterien wie Mindestmengen müssen im Hinblick auf ihren Beitrag zur Verbesserung der Versorgung und der Patientensicherheit überprüft werden.

„Es braucht eine Qualitätspolitik mit Augenmaß, die wünschenswerte Versorgungsqualitätsziele mit Wirtschaftlichkeit verbindet. Um die regionalen Besonderheiten sowie die medizinischen, pflegerischen, sozialen und demografischen Bedarfe passgenau zu berücksichtigen, fordern wir eine durch die Bundesregierung geförderte kleinräumige, regionale Versorgungsbedarfsforschung. Die gewonnenen Daten müssen den Krankenhäusern und Krankenkassen unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden“, betont Radbruch.

Zuwendung als Qualitätskriterium

Menschliche Zuwendung schafft ein heilungsförderndes und die Gesundung unterstützendes Umfeld. Dabei ist sie facettenreich und geht über Patient:innenorientierung und -zufriedenheit hinaus. Sie stellt eine eigene medizinisch-pflegerische Kategorie dar. Auch bezieht Zuwendung die Perspektive der Mitarbeitenden aller Berufsgruppen im Krankenhaus ein. „Hier besteht Handlungsbedarf für den Gesetzgeber“, betont Radbruch. „Wir fordern, das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) über den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) mit der Entwicklung eines Zuwendungsindex für die stationäre und tagesstationäre Patient:innenversorgung zu beauftragen. Er muss in die Qualitätsmessung der Krankenhausversorgung eingeführt und in den Qualitätsberichten veröffentlicht werden. Nur mit einer umfassenden Betrachtung des Handlungsfeldes Qualität, die eine patient:innen-orientierte Sicht einschließt, sind wir für die Herausforderungen der Zukunft gut vorbereitet. Die evangelischen Krankenhäuser sind bereit, diesen Prozess aktiv mitzugestalten“, erläutert Radbruch.

Vernetzung über Sektorengrenzen hinweg

„Die bestehenden Grenzen zwischen Krankenhaus und niedergelassenen Ärzten, der stationären und ambulanten Altenhilfe und Rehabilitationseinrichtungen sowie pflegenden Angehörigen müssen durchlässiger werden. Die so entstehende Vernetzung führt unmittelbar zu einer erhöhten Versorgungsqualität. Dabei ist auch die Ambulantisierung von Krankenhausleistungen ein aus medizinischer und wirtschaftlicher Sicht nötiger Schritt. Studien gehen davon aus, dass bis zu 20 Prozent der Leistungen – das entspricht bis zu vier Millionen stationären Fällen – ambulant erbracht werden könnten. Allerdings sind in vielen Fällen die Ausstattung und die fachlich-interdisziplinäre Expertise des Krankenhauses notwendig. Daher müssen die Kostenstrukturen der Krankenhäuser bei der ambulanten Leistungserbringung berücksichtigt werden. Eine patient:innen-orientierte Versorgung über die Sektorengrenzen hinweg benötigt ein eigenes Budget und eine regionale Koordination. Daher sollten sich Krankenhäuser zu regionalen Gesundheitszentren weiterentwickeln, die die koordinierende Rolle in der Vernetzung von ambulanten und stationären Gesundheits- und Sozialleistungen übernehmen. Patient:innen fällt die Orientierung in einem komplexen Netzwerk im Gesundheitswesen oft schwer. Daher befürworten wir quartiersbezogene Patientenlotsen flächendeckend einzuführen, die über die Regelversorgung finanziert werden“, so Radbruch weiter.

Pflege stärken

Der anhaltende Fachkräftemangel stellt Krankenhäuser vor große Herausforderungen, denn die Patient:innenversorgung ist personalintensiv. „Mittel- bis langfristig kann dem Personalmangel nach Ansicht des DEKV nur durch bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege, mehr Wertschätzung und attraktive Karrieremöglichkeiten begegnet werden. Die interprofessionelle Zusammenarbeit im Behandlungsteam muss gefördert und darüber die Pflege gestärkt werden. Dazu sind die vorbehaltenen Tätigkeiten durch den Gesetzgeber zu konkretisieren. Auch ist eine Neuverteilung von Verantwortung zwischen den Berufsgruppen durch ein Anreizsystem im Krankenhauswesen zu entwickeln. Benötigt wird zudem ein modernes, wissenschaftlich fundiertes Pflegebedarfsbemessungsinstrument, das sowohl den Qualifikationsmix als auch die akademische Pflege berücksichtigt.

Darüber hinaus gilt es, die Digitalkompetenz aller Mitarbeitenden in einer bundesweiten Qualifikationsoffensive durch Fort- und Weiterbildung zu stärken, damit eine umfassende digitale Transformation der stationären Versorgung gelingt. Um Abschlüsse in der akademischen und dualen Pflegeausbildung zu stärken, ist die Ausweitung und Finanzierung der Praxisanleitung zu fördern“, erläutert Radbruch.

Finanzierung sicher und transparent gestalten

Die Diagnosis Related Groups (DRG) sind durch die pauschale leistungsorientierte Erstattung geeignet, Transparenz herzustellen. Belastend auf die Finanzierung der Krankenhäuser wirkt sich jedoch die Länderinvestitionslücke aus, die laut Bundesrechnungshof 4 Milliarden Euro pro Jahr beträgt. Sie trifft nicht nur Krankenhäuser in ländlichen Regionen, sondern alle Häuser. Sie führt zu der Fehlentwicklung, dass Krankenhäuser Gewinne zur Finanzierung von Investitionen erwirtschaften müssen. An seine Grenzen stößt das DRG-System jedoch bei bedarfsnotwendigen Kliniken, deren Fallzahlen nicht ausreichen, um die durch die Qualitäts- und Strukturvorgaben entstehenden Kosten zu finanzieren. Die nachweislich nicht gedeckten notwendigen Kosten sollten nach Ansicht des DEKV durch Steuermittel ausgeglichen werden. Dazu Radbruch: „Es ist eine hoheitliche staatliche Aufgabe, die Daseinsfürsorge in den Versorgungsregionen zu finanzieren, in denen Krankenhäuser dies aus eigener wirtschaftlicher Kraftanstrengung nicht schaffen.“

Krankenhäuser in Deutschland unterscheiden sich im Hinblick auf Personalkosten, Vorhaltekosten und Eigeninvestitionen, da hier verschiedene Einflussfaktoren wie Versorgungsauftrag, Region oder Träger eine Rolle spielen. Um hier Transparenz zu schaffen, muss das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) beauftragt werden, die unterschiedlichen Kostenstrukturen der privaten, öffentlich-rechtlichen und kirchlichen Krankenhäuser sowie der unterschiedlichen Versorgungsstufen auf Grundlage einer breiten Datenbasis in regelmäßigen Abständen zu analysieren.

„Um eine qualitativ hochwertige, an den Bedürfnissen der Patient:innen orientierte Versorgung zu erreichen, muss die Politik in der kommenden Legislaturperiode alle vier Handlungsfelder berücksichtigen. Dabei wirken wir als DEKV gern mit“, resümiert Radbruch.



Source link

Anzeige

 

 

Neueste Artikel

Aktuelle News bei Twitter

Anzeige

 

Touristik

Pallhuber-Gruppe: Pallhuber Genusswelt live erleben

H.M. Pallhuber GmbH & Co. KG [Newsroom]Langenlonsheim/Nahe (ots) – Die Pallhuber-Gruppe sorgt für exklusive Weinerlebnisse und bietet ihren Kunden seit fast 50 Jahren Genuss in höchster Qualität. Hierbei setzt das Weinhaus ganz besonders auf die persönliche Beratung – und das nicht … Lesen Sie hier weiter…

Kulturelle Stadtglück-Momente in Nürnberg erleben

Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg [Newsroom]

AIDA Cruises: Neue Reisen mit AIDAmar nach Norwegen und in der Ostsee ab Hamburg

AIDA Cruises [Newsroom]

Risikogebiet Spanien: Nachfrage und Preise für Flüge nach Mallorca im Keller

Idealo Internet GmbH [Newsroom]

Riding Experience Südtirol: Neues Sommer- und Herbstprogramm für Techniktrainings und Motorradtouren in Südtirol

Riding Experience Südtirol [Newsroom]

Anzeige

 

Netzwelt

Als erste deutsche Tageszeitung stellt die F.A.Z. die Inhalte ihres Nachrichtenportals im Auto zur Verfügung

FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung [Newsroom]Frankfurt am Main (ots) – Die Inhalte des Nachrichtenportals FAZ.NET sind ab sofort auch zum Anhören im Auto verfügbar. Als erste deutsche Tageszeitung bietet die F.A.Z. die Beiträge über Apple CarPlay und Android Auto an. Damit erweitert die … Lesen Sie hier weiter…

Welcome to Metapolis / Wie 2 digitale Player das Konferenz-Erlebnis transformieren

Dept Germany Marketing Holding GmbH [Newsroom]

Der Wondershare UniConverter 13.0 bringt wichtige Upgrades zum Bearbeiten, Konvertieren und Komprimieren von Videos

Wondershare Technology [Newsroom]

Eine Dekade Goodgame Empire: Mit nachhaltiger Strategie zum internationalen Erfolg

Goodgame Studios [Newsroom]

rebuy-Verbraucher*innenumfrage: Garantie ist wichtigste Voraussetzung für Kauf von gebrauchten Smartphones

reBuy [Newsroom]

Anzeige

 

Unterhaltung

SWR Podcast-Tipps: neuer Hörstoff im August

ARD Audiothek [Newsroom]

"Die Giovanni Zarrella Show" feiert ihre Premiere im ZDF

ZDF [Newsroom]

Woozles Kino mit Wumms: das blaueste Kinowochenende Deutschlands

SUPER RTL [Newsroom]Köln (ots) – Für alle Nachwuchswissenschaftler*innen und Weltendeckende kommt am 07. und 08. August in bis zu 300 Kinos das blaueste Woozle Goozle Kinoerlebnis Deutschlands, das in Zusammenarbeit mit der Berliner Agentur Studio57 umgesetzt wird. … Lesen Sie hier weiter…

KULTURSOMMER HAMBURG: Zweite Woche mit noch mehr Kunst, Musik und ganz viel Theater

Hamburg Marketing GmbH [Newsroom]Hamburg (ots) – Der Kultursommer Hamburg geht in seine zweite volle Woche, immer noch gefüllt mit Kunst, Musik und ganz viel Theater. 1.500 Events komplettieren inzwischen den Veranstaltungskalender unter www.kultursommer.hamburg. Damit da nicht … Lesen Sie hier weiter…

WDR-BRINGS-Doku live im Kölner Open Air Kino

WDR Westdeutscher Rundfunk [Newsroom]Köln (ots) – Rund 200 Menschen können am Donnerstag, 29. Juli 2021, noch nie zuvor veröffentlichtes Bildmaterial der Kölner Band BRINGS sehen: Anlässlich des 30. Jubiläums der Band verschenkt der WDR rund 200 Tickets zur Preview der … Lesen Sie hier weiter…

Anzeige

 

Finanzen

Aktuelle Allzeithochs bedeuten kein Ende der Aktienrally / Top-Vermögensverwalter Portfolio Concept sieht weiteres Kurspotenzial für 2. Halbjahr 2021

portfolio concept GmbH [Newsroom]Köln (ots) – Die Finanzmärkte haben Corona überstanden und neue Allzeithochs erreicht. Trotz Ungewissheit über den künftigen Pandemieverlauf sieht Titus C. Schlösser, Geschäftsführer des Kölner Vermögensverwalters Portfolio Concept, gute … Lesen Sie hier weiter…

EANS-DD: Bank für Tirol und Vorarlberg AG / Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR

Bank für Tirol und Vorarlberg AG [Newsroom] Emittent: Bank für Tirol und Vorarlberg AG Stadtforum 1 A-6020 Innsbruck Telefon: +43(0)5 05 333 FAX: +43(0)5 05 333- 1408 Email: info@btv.at WWW: www.btv.at ISIN: AT0000625504, AT0000625538 Indizes: WBI Börsen: Wien Sprache: … Lesen Sie hier weiter…

EANS-DD: Bank für Tirol und Vorarlberg AG / Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR

Bank für Tirol und Vorarlberg AG [Newsroom] Emittent: Bank für Tirol und Vorarlberg AG Stadtforum 1 A-6020 Innsbruck Telefon: +43(0)5 05 333 FAX: +43(0)5 05 333- 1408 Email: info@btv.at WWW: www.btv.at ISIN: AT0000625504, AT0000625538 Indizes: WBI Börsen: Wien Sprache: … Lesen Sie hier weiter…

EANS-DD: Bank für Tirol und Vorarlberg AG / Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR

Bank für Tirol und Vorarlberg AG [Newsroom] Emittent: Bank für Tirol und Vorarlberg AG Stadtforum 1 A-6020 Innsbruck Telefon: +43(0)5 05 333 FAX: +43(0)5 05 333- 1408 Email: info@btv.at WWW: www.btv.at ISIN: AT0000625504, AT0000625538 Indizes: WBI Börsen: Wien Sprache: … Lesen Sie hier weiter…

EANS-DD: Hutter & Schrantz Stahlbau AG / Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR

Hutter & Schrantz Stahlbau AG [Newsroom] Emittent: Hutter & Schrantz Stahlbau AG Großmarktstraße 7 A-1230 Wien Telefon: +43 1 617 45 55-0 FAX: +43 1 617 45 55-30 Email: m.heinz@hs-stahlbau.at WWW: www.hs-stahlbau.at ISIN: AT0000A021K7 Indizes: Börsen: Wien Sprache: … Lesen Sie hier weiter…

EANS-Adhoc: Frauenthal Holding AG / Vorläufiges Ergebnis für das Halbjahr 2021

Frauenthal Holding AG [Newsroom] Emittent: Frauenthal Holding AG Rooseveltplatz 10 A-1090 Wien Telefon: +43 1 505 42 06 -63 FAX: +43 1 505 42 06 -33 Email: w.knezek@frauenthal.at WWW: www.frauenthal.at ISIN: AT0000762406, AT0000492749 Indizes: Börsen: Wien Sprache: … Lesen Sie hier weiter…

EANS-DD: Hutter & Schrantz AG / Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR

Hutter & Schrantz AG [Newsroom] Emittent: Hutter & Schrantz AG Großmarktstraße 7 A-1230 Wien Telefon: +43 1 617 45 55-0 FAX: +43 1 617 45 55-30 Email: office@hsag.at WWW: https://www.hsag.at/ ISIN: AT0000698253 Indizes: Börsen: Wien Sprache: … Lesen Sie hier weiter…

Geldanlage für Familien: Impact Investing verknüpft finanzielle Vorsorge mit Nachhaltigkeit für die nächste Generation

Inyova [Newsroom]

Telekommunikation

Mitbegründer von Netflix investiert in UseCrypt

Usecrypt S.A. [Newsroom]Warschau, Polen (ots/PRNewswire) – Mitch Lowe – Der Mitbegründer von Netflix, langjähriger Präsident von Redbox und Moviepass, hat sich UseCrypt angeschlossen. Die offizielle Fusion fand in Monaco während des Streaming Film Festivals statt. Die … Lesen Sie hier weiter…

Lumen baut sein Glasfasernetz in Europa aus

Lumen Technologies [Newsroom]London (ots/PRNewswire) – Infrastrukturausbau in Frankreich, der Schweiz und Spanien bietet Unternehmenskunden eine höhere Breitbandgeschwindigkeit und -verfügbarkeit Die vierte industrielle Revolution beschleunigt weiter die Nachfrage von … Lesen Sie hier weiter…

M-net bietet attraktive Jubiläumsrabatte für Geschäftskunden / Sonderaktion zum 25. Geburtstag

M-net Telekommunikations GmbH [Newsroom]

HONOR gab die Verwendung von Qualcomm Snapdragon 888 Plus bekannt und enthüllte das Designkonzept der HONOR Magic3-Serie

honor [Newsroom]Shenzhen, China (ots/PRNewswire) – HONOR und Qualcomm diskutieren beim Global CEO Tech Talk, wie KI und 5G ein intelligentes vernetztes Leben ermöglichen HONOR, eine führende international erhältliche Smart Device-Marke, hat heute am Global CEO … Lesen Sie hier weiter…

Infosys eröffnet in Stuttgart ein "Digital Technology and Innovation Center" für die Automobilindustrie

INFOSYS [Newsroom]Stuttgart, Germany (ots/PRNewswire) – – Die 'Infosys Automotive and Mobility GmbH & Co. KG' unterstützt Unternehmen nachhaltig bei der digitalen Transformation – Die Einheit ist Bestandteil der strategischen Partnerschaft zwischen Infosys und … Lesen Sie hier weiter…

Ambitionierte neue globale Partnerschaft: ePac Flexible Packaging & Scantrust

Scantrust [Newsroom]Lausanne, Schweiz (ots/PRNewswire) – Innovative Unternehmen bieten vernetzte Verpackungen für Marken aller Größen an Scantrust hat eine globale Vereinbarung mit ePAC als Technologieanbieter für einen neuen Service für vernetzte Verpackungen und … Lesen Sie hier weiter…

My Talking Angela 2 ist da und kommt direkt in die AppGallery

Huawei AppGallery [Newsroom]Shenzhen, China (ots/PRNewswire) – Spaß und Freundschaft stehen im Mittelpunkt des modernen, aufregenden neuen virtuellen Freundschaftsspiels des Handyspiele-Entwicklers Outfit7 My Talking Angela 2, die Fortsetzung des beliebten virtuellen … Lesen Sie hier weiter…

Mit 250 auf der Datenautobahn in Arendsee (Altmark)

Deutsche Telekom AG [Newsroom]

Ratgeber

VNW-Direktor Andreas Breitner zum Tod von Michael Sachs: "Er verband in eindrucksvoller Weise die Sicht eines Unternehmers mit dem Gespür eines Politikers. Mir war er damit ein unverzichtbarer Ratgeber."

Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V. [Newsroom] 103/2021 Zum Tod von Michael Sachs erklärt Andreas Breitner, Direktor des Verbands norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW): „Das ist eine sehr traurige Nachricht. Michael Sachs war ein herausragender Mann der Wohnungswirtschaft und gilt als … Lesen Sie hier weiter…

Auszeit vom Pflege-Alltag: Gute Gründe für eine Tagespflege

Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen [Newsroom]Baierbrunn (ots) – Schlaf nachholen, mit dem Rad eine Runde im Wald drehen oder die Freundin aus der Schulzeit anrufen. Das ist für pflegende Angehörige mit der Tagespflege möglich und so haben sie tagsüber auch einmal Zeit für sich. Wer seinen … Lesen Sie …

Teure Projekte und lange Lieferzeiten – 6 Tipps von Alexander Thieme, wie Handwerker jetzt trotzdem Kunden gewinnen können

A&M Unternehmerberatung GmbH [Newsroom]

Mückenstiche: Was bei Kindern hilft

Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen [Newsroom]Baierbrunn (ots) – Für ein paar Sekunden wird es ganz heiß – doch dann lassen Schmerz und Juckreiz nach. Ein batteriebetriebener Stichheiler hilft schnell und wirksam gegen Mückenstiche, indem die Immunreaktion über eine Temperatur um 50 Grad … Lesen Sie hier weiter…

Endlich rauchfrei – wie Kaugummi, Pflaster & Co. das Aufhören erleichtern

BPI Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie [Newsroom]

Leichter loben: So lernen Sie aufs Positive zu blicken / Wer anderen ein ehrlich gemeintes Lob ausspricht, profitiert selbst davon

Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen [Newsroom]Baierbrunn (ots) – Das hast du gut gemacht! Wer seine Mitmenschen mit offenen, ehrlichen Worten wertschätzt, bereitet ihnen nicht nur Freude – sondern profitiert selbst vom "Rebound"-Effekt der Empathie. Studien belegen, dass warme Worte vielen … Lesen Sie hier weiter…